Verfasst von: altkatholiken | November 6, 2009

7. November 2009: Natale Sancti Willibrordi

s.willibrord

Am Samstag, den 7. November 2009 feiert die Kirche den Jahrtag des hl. Willibrord.

Willibrord (geb. um 658) stammte aus Northumbrien und zog 690 zusammen mit dem hl. Suitbert und weiteren Gefährten als Missionar nach Friesland.

695 wurde er von Papst Sergius I. unter Annahme des Weihenahmen Clemens zum Erzbischof der Friesen konsekriert. Nach seiner Rückkehr nahm er seinen Sitz in Utrecht.

Er entschlief im Herrn in der Nacht vom 6. zum 7. November 739 in seiner Gründung Echternach, wo bis heute seine Gebeine ruhen.

Willibrord wird verehrt als „Apostel der Friesen“ und erster Bischof des Bistums und späteren Erzbistums Utrecht.

Auch wird berichtet, dass Willibrord eine Missionsfahrt zu den Dänen unternommen habe. Da er auf Befehl des Königs das Land wieder verlassen musste, nahm er 30 junge Dänen mit. Bei ihrer Rückkehr machten sie auf der Insel Fositesland, dem heutigen Helgoland, Halt.

Dort versuchte er den Heiden die Ohnmacht ihrer Götter vor Augen zu führen, indem er die ihnen heiligen Tiere schlachten lies und in der Fositesquelle taufte.

Diese Weise der Missionierung, wie wir sie ähnlich auch beim hl. Bonifatius finden, wurde auf Befehl Herzog Radbods auf Heidenart gerächt: einer von Willibrords Gefährten traf nach dem Los der Märtyrertod.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: